Möchten Sie als Frau beruflich (neu) starten ? Sind   Sie   unzufrieden   mit   Ihrer   jetzigen   Tätigkeit,   haben   Sie   das   Gefühl,   da müsse es doch noch etwas anderes, besseres für Sie geben? Haben   Sie   als   Frau   wegen   Kindererziehung   in   Ihrem   Beruf   einige   Jahre ausgesetzt,    so    dass    ein    Wiedereinstieg    schwierig    wäre    oder    nur    auf unterster   Ebene   zu   erbärmlichen   Bedingungen   bei   schlechter   Bezahlung möglich? Sind   Sie   immer   als   Hausfrau   tätig   gewesen   und   möchten   gern   etwas   Neues anfangen,   nun   wo   die   Kinder   Sie   nicht   mehr   so   in   Anspruch   nehmen   oder aus dem Haus sind? Oder   haben   Sie   kleine   Kinder   und   es   ist   Ihnen   auf   die   Dauer   zu   wenig,   nur zu   Hause   zu   sitzen   und   sich   um   diese   zu   kümmern? Auch   dann   könnten   Sie gut     beim     Empfehlungs-Netzwerk     einsteigen:     Es     ist     perfekt     an     die Lebenswirklichkeit    einer    Frau    angepasst.    Sie    führen    Ihre    Gespräche, erledigen   Ihre   Korrespondenz,   Ihre   Vorbereitungen   und   Ihre Telefonate   eben dann,   wenn   die   Kinder   sich   mal   allein   beschäftigen,   schlafen   oder   bei   einer Nachbarin    sind.    Das    Gleiche    gilt    natürlich    auch,    falls    Sie    als    Frau alleinerziehend sind. Hatten   Sie   nie   die   Möglichkeit   eine   Berufsausbildung   zu   machen,   möchten aber trotzdem eine interessante und fair bezahlte Tätigkeit ausüben? Schlagen    Sie    sich    mit    Gelegenheitsarbeiten    durch,    die    Ihren    wirklichen Fähigkeiten   und   Möglichkeiten   nicht   entsprechen   und   bei   denen   Sie   Ihr   Licht unter den Scheffel stellen, um überhaupt etwas zu verdienen? Würden   Sie   gerne   nicht   nur   Geld   verdienen,   sondern   so   ganz   nebenbei auch   noch   etwas   für   Ihre   Gesundheit   tun   und   anderen   Menschen   helfen etwas   aufzubauen?   Das   Faszinierendste   am   Empfehlensmarketing   ist,   dass Sie sich selbst helfen, indem Sie anderen helfen! Sind    Sie    als    Frau    finanziell    abgesichert,    wissen    aber    nicht    was    Sie Sinnvolles   tun   sollen?   Langweilen   Sie   sich   oder   fühlen   Sie   sich   gar   einsam und    unausgelastet?    Möchten    Sie    nette    Menschen    kennenlernen    und Anerkennung bekommen? Bei   all   diesen   unterschiedlichen   Ansätzen   könnte   eine   Form   des   Network- Marketings,      die      nicht      auf      Verkauf,      sondern      ausschließlich      auf Weiterempfehlung   beruht,   für   Sie   -   wie   inzwischen   über   30   Millionen   Frauen weltweit! - genau das Richtige sein. Sie     haben     schon     davon     gehört?     Möglich,     allerdings     gibt     es     ganz verschiedene     Formen     mit     unterschiedlichen     Ansätzen.     Bei     seriösen, erfolgreichen   Networkunternehmen   brauchen   Sie   kein   Geld   zu   investieren, um   in   diese   Form   des   Marketings   einzusteigen   und   keine   Produkte   bei   sich lagern, um diese dann mühsam weiterzuverkaufen. Das   Network-Marketing   ist   kein   dubioses   Nischengeschäft,   sondern   wird von    Kennern    als    DER    Wachstumsmarkt    der    Zukunft    bezeichnet,    mit inzwischen   100   Milliarden   Dollar   Jahresumsatz   und   einer   Wachstumsrate von 10% jährlich. Bei   näherer   Betrachtung   erweist   sich,   dass   viele   Frauen   in   dieser   Branche monatlich mehr Geld verdienen als Männer im ganzen Jahr…! Tatsächlich   erweist   diese   risikolose   Möglichkeit   sich   eine   Existenz   oder   ein zweites     Standbein     aufzubauen,     sich     mehr     und     mehr     als     typisch frauenspezifisch,    also    auf    Prinzipien    und    Wertvorstellungen    von    Frauen sowie auf weibliche Bedürfnisse und Fähigkeiten zugeschnitten. Daher   ist   es   kein   Zufall,   dass   auch   und   gerade   Frauen   in   dieser   Domäne   so erfolgreich   sind:   Hier   geht   es   nicht   um   Ellbogenmentalität   und   das   Prinzip nach   oben   zu   kriechen   und   nach   unten   zu   treten,   sondern   um   Miteinander, um   wirklich   freundschaftliche   Teamarbeit.   Eine   Hierarchie   gibt   es   nicht.   Das Nonplusultra    einer    erfolgreichen    Tätigkeit    im    Empfehlensmarketing    ist nämlich   das   Knüpfen   und   Pflegen   menschlicher   Kontakte!   Tun   Frauen   das nicht sowieso ständig, natürlich unentgeltlich, wie so vieles andere auch? Falls     Sie     als     Paar     zusammenleben,     wer     schreibt     bei     Ihnen     die Weihnachtskarten,   wer   denkt   an   die   Geburtstage   der   Freunde   und   daran   die alte Tante Berta von Zeit zu Zeit mal anzurufen? Wer   hat   die   Namen   sämtlicher   Kinder   von   Kollegen   und   auch   weit   entfernten Verwandten   im   Kopf?   Wer   bringt   Menschen,   die   sich   noch   nicht   kennen, miteinander   in   Kontakt,   weil   der   eine   dem   anderen   irgendwie   hilfreich   sein könnte   oder   weil   man   einfach   möchte,   dass   diese   sich   mal   kennenlernen, wo   sie   doch   alle   so   nett   sind   und   die   gleiche   Wellenlänge   haben?   Kurz gesagt, wer pflegt die sozialen Kontakte? Genau!   Bis   auf   ganz   wenige   Ausnahmen   machen   das   Frauen!   Ständig   und alltäglich,    so    ganz    nebenbei,    weil    sie    sich    einfach    mehr    für    andere Menschen   interessieren.   Sie   behalten   Einzelheiten   besser   im   Gedächtnis, und   zwar,   weil   sie   sich   dafür   interessieren   und   aufmerksam   sind,   und   nicht weil   sie   prinzipiell   ein   besseres   Gedächtnis   hätten!   Männer   haben   auch   ein gutes   Gedächtnis,   aber   eben   für   Dinge,   die   sie   für   wichtig   halten.   (Zum Beispiel   die   Bundesliga-Ergebnisse   der   letzten   100   Jahre   und   die   Namen sämtlicher Spieler, die mal ein Tor geschossen haben…). Doch   zurück   zum   Empfehlens-marketing.   Auch   der   zweite   wichtige   Aspekt ist   etwas,   das   besonders   Frauen   sozusagen   spielend   nebenbei   erledigen. Anderen    Menschen    Tipps    geben,    wo    man    besonders    gut    einkauft    und beraten   wird,   welche   Ärzte   man   aufsuchen   und   welche   man   besser   meiden sollte,   welche   Produkte   wirklich   ihr   Geld   wert   sind   und   bei   welchen   man   nur den      teuren      Markennamen      mitbezahlt,      welcher      Kinofilm      unbedingt sehenswert   ist   und   welche   Kopfschmerztablette   am   wirkungsvollsten.   Nur wird   frau   dafür   nie   entlohnt! Außer   eben   im   wirklichen   Empfehlensmarketing, wie es hier beschrieben wird. Ein   weiterer   enormer   Vorteil   ist,   dass   niemand   Sie   nach   Ihrer   Herkunft, Ihrem    Bildungsstand,    Ihrer    beruflichen    Erfahrung    und    Ihren    sonstigen Qualifikationen   fragt.   Ist   Ihnen   das   letzte   penible   Vorstellungsgespräch   noch in   lebhafter   Erinnerung?   Das   gibt   es   nicht   bei   uns.   Jede   hat   absolut   die gleiche     Chance,     ungeachtet     ihrer     bisherigen     Karriere     oder     ihres Lebenslaufs. Der   Erfolg   hängt   ausschließlich   vom   eigenen   Einsatz   ab   und   oftmals   sind gerade    diejenigen    am    erfolgreichsten,    denen    MAN    es    am    wenigsten zugetraut   hätte,   da   sie   einfach   pragmatisch,   mit   Schwung   und   gesundem Menschenverstand an die Sache herangehen... (auch typisch weiblich) Glaubwürdigkeit   und   Kompetenz   bezüglich   der   verwendeten   Produkte   sind zwei    weitere    Schlüsselworte    für    den    »weiblichen    Erfolg«    der    Branche: Frauen   verfügen   im   Umgang   mit   Menschen   in   hohem   Maße   über   diese Eigenschaften     und     können     diese     spielend     leicht     nutzen,     um     auch geschäftliche   Beziehungen   aufzubauen   wenn   es   darum   geht   um   Dinge   zu sprechen,   mit   denen   sie   selbst   gute   Erfahrungen   gemacht   haben.   Männern steht      da      oft      ihr      Ego      und      ihr      Dominanzverhalten      im      Weg. Produktempfehlungen?!   Nicht   die   Nummer   Eins   sein,   da   es   keine   gibt   in diesem System? Unter ihrer Würde… Zudem    handeln    Frauen    häufig    intuitiver    und    können    sehr    spontan    auf andere     Menschen     zugehen.     All     das     sind     Trümpfe,     die     sich     im Empfehlungsmarketing schnell in barer Münze auszahlen. Kennen    Sie    jemanden,    der    vielleicht    gern    mehr    über    diese    Möglichkeit erfahren würde? Danke für Ihren Hinweis    
foxyform
Image ID-100125902 courtesy of [Marin] at FreeDigitalPhotos.net Image courtesy of [name of the image creator] at FreeDigitalPhotos.net Image ID media-2082641_960_720 courtesy of [ar130405] at pixabay.com
  Hier eine Übersicht über die Keywords die Nutzer bei Google, Yahoo, Bing, Alta Vista, Tehoma gesucht und diese Webseite gefunden haben: Empfehlungsmarketing    -    wie    man    reich    in    Rente    gehen    kann,    Job    mit    Zukunft    -    Empfehlungsmarketing,    Zukunftschance    Empfehlungsmarketing    Megatrends,    Warum    starten    Frauen    im Empfehlungsmarketing?   ,   Passives   Einkommen   durch   Empfehlen   wie   geht   das,   Freier   Job   im   Empfehlungs   Marketing   für   Frauen,   Jederzeit   von   zu   Hause   aus   arbeiten   ein   Traum   für   Frauen   und Mütter   ,   Job   mit   Zukunft   für   ein   lebenslanges   Einkommen,   Empfehlungsmarketing   -   oder   kennen   Sie   etwas   Besseres,   Ist   unser   Empfehlungsmarketing   etwas   für   jede   Frau?   Mache   dich   selbständig werde   deine   eigene   Chefin   -   Wie   funktioniert   Empfehlungsmarketing?   Empfehlungsmarketing   lockt   weibliche   Zielgruppe,   Empfehlungsmarketing   Frauen,   Frauen   entdecken   Network   Marketing Network   Marketing   als   Geschäftsidee   für   Frauen,   Frau   und   Karriere   -   selbstständig   werden,   Frauen   im   Network   Marketing   nutzen   persönliche   Stärken   Frauen   sehen   berufliche   Selbständigkeit   im Empfehlungs-Marketing als Arbeitsmodell der Zukunft, Direktvertrieb - eine Chance zur Selbständigkeit für Frauen aller Altersgruppen und Bildungsstufen  
Informationen zum Thema . Als Studentin über eine lukrative Einnahmequelle verfügen ? >>> Ganzheitliches Gesundheitstraining für die beruflich engagierte Frau >>> Studie zeigt: Frauen dominieren den Direktvertrieb >>> mmer mehr Frauen nutzen Web-Communities für die Karriere >>> I Direktvertrieb gibt Arbeitsmarkt für Frauen neue Impulse  >>>         Presse zum Thema   Der Rentenbescheid lügt: Das kommt netto wirklich raus (Focus)  >>>  Ruhestand ohne Verzicht: So berechnen Sie Ihre Vorsorgelücke (Focus)  >>>  Altersarmut: Eine halbe Million Senioren ist auf Grundsicherung angewiesen (Spiegel)  >>> “Weiblich, alt, arm" (Spiegel)  >>> Geringer Verdienst: Teilzeit treibt viele Frauen in die Armut (Spiegel)   >>>
Möchten Sie als Frau beruflich (neu) starten ? Sind   Sie   unzufrieden   mit   Ihrer   jetzigen   Tätigkeit,   haben   Sie   das   Gefühl,   da müsse es doch noch etwas anderes, besseres für Sie geben? Haben    Sie    als    Frau    wegen    Kindererziehung    in    Ihrem    Beruf    einige    Jahre ausgesetzt,   so   dass   ein   Wiedereinstieg   schwierig   wäre   oder   nur   auf   unterster Ebene zu erbärmlichen Bedingungen bei schlechter Bezahlung möglich? Sind   Sie   immer   als   Hausfrau   tätig   gewesen   und   möchten   gern   etwas   Neues anfangen,   nun   wo   die   Kinder   Sie   nicht   mehr   so   in   Anspruch   nehmen   oder   aus dem Haus sind? Oder   haben   Sie   kleine   Kinder   und   es   ist   Ihnen   auf   die   Dauer   zu   wenig,   nur   zu Hause   zu   sitzen   und   sich   um   diese   zu   kümmern?   Auch   dann   könnten   Sie   gut beim   Empfehlungs-Netzwerk   einsteigen:   Es   ist   perfekt   an   die   Lebenswirklichkeit einer      Frau      angepasst.      Sie      führen      Ihre      Gespräche,      erledigen      Ihre Korrespondenz,   Ihre   Vorbereitungen   und   Ihre   Telefonate   eben   dann,   wenn   die Kinder   sich   mal   allein   beschäftigen,   schlafen   oder   bei   einer   Nachbarin   sind.   Das Gleiche gilt natürlich auch, falls Sie als Frau alleinerziehend sind. Hatten   Sie   nie   die   Möglichkeit   eine   Berufsausbildung   zu   machen,   möchten   aber trotzdem eine interessante und fair bezahlte Tätigkeit ausüben? Schlagen     Sie     sich     mit     Gelegenheitsarbeiten     durch,     die     Ihren     wirklichen Fähigkeiten   und   Möglichkeiten   nicht   entsprechen   und   bei   denen   Sie   Ihr   Licht unter den Scheffel stellen, um überhaupt etwas zu verdienen? Würden   Sie   gerne   nicht   nur   Geld   verdienen,   sondern   so   ganz   nebenbei   auch noch    etwas    für    Ihre    Gesundheit    tun    und    anderen    Menschen    helfen    etwas aufzubauen?   Das   Faszinierendste   am   Empfehlensmarketing   ist,   dass   Sie   sich selbst helfen, indem Sie anderen helfen! Sind   Sie   als   Frau   finanziell   abgesichert,   wissen   aber   nicht   was   Sie   Sinnvolles tun    sollen?    Langweilen    Sie    sich    oder    fühlen    Sie    sich    gar    einsam    und unausgelastet?   Möchten   Sie   nette   Menschen   kennenlernen   und   Anerkennung bekommen? Bei    all    diesen    unterschiedlichen    Ansätzen    könnte    eine    Form    des    Network- Marketings,   die   nicht   auf   Verkauf,   sondern   ausschließlich   auf   Weiterempfehlung beruht,   für   Sie   -   wie   inzwischen   über   30   Millionen   Frauen   weltweit!   -   genau   das Richtige sein. Sie   haben   schon   davon   gehört?   Möglich,   allerdings   gibt   es   ganz   verschiedene Formen      mit      unterschiedlichen      Ansätzen.      Bei      seriösen,      erfolgreichen Networkunternehmen   brauchen   Sie   kein   Geld   zu   investieren,   um   in   diese   Form des   Marketings   einzusteigen   und   keine   Produkte   bei   sich   lagern,   um   diese   dann mühsam weiterzuverkaufen. Das   Network-Marketing   ist   kein   dubioses   Nischengeschäft,   sondern   wird   von Kennern   als   DER   Wachstumsmarkt   der   Zukunft   bezeichnet,   mit   inzwischen   100 Milliarden Dollar Jahresumsatz und einer Wachstumsrate von 10% jährlich. Bei    näherer    Betrachtung    erweist    sich,    dass    viele    Frauen    in    dieser    Branche monatlich mehr Geld verdienen als Männer im ganzen Jahr…! Tatsächlich    erweist    diese    risikolose    Möglichkeit    sich    eine    Existenz    oder    ein zweites      Standbein      aufzubauen,      sich      mehr      und      mehr      als      typisch frauenspezifisch,   also   auf   Prinzipien   und   Wertvorstellungen   von   Frauen   sowie auf weibliche Bedürfnisse und Fähigkeiten zugeschnitten. Daher   ist   es   kein   Zufall,   dass   auch   und   gerade   Frauen   in   dieser   Domäne   so erfolgreich   sind:   Hier   geht   es   nicht   um   Ellbogenmentalität   und   das   Prinzip   nach oben    zu    kriechen    und    nach    unten    zu    treten,    sondern    um    Miteinander,    um wirklich    freundschaftliche    Teamarbeit.    Eine    Hierarchie    gibt    es    nicht.    Das Nonplusultra   einer   erfolgreichen   Tätigkeit   im   Empfehlensmarketing   ist   nämlich das   Knüpfen   und   Pflegen   menschlicher   Kontakte!   Tun   Frauen   das   nicht   sowieso ständig, natürlich unentgeltlich, wie so vieles andere auch? Falls      Sie      als      Paar      zusammenleben,      wer      schreibt      bei      Ihnen      die Weihnachtskarten,   wer   denkt   an   die   Geburtstage   der   Freunde   und   daran   die   alte Tante Berta von Zeit zu Zeit mal anzurufen? Wer   hat   die   Namen   sämtlicher   Kinder   von   Kollegen   und   auch   weit   entfernten Verwandten    im    Kopf?    Wer    bringt    Menschen,    die    sich    noch    nicht    kennen, miteinander    in    Kontakt,    weil    der    eine    dem    anderen    irgendwie    hilfreich    sein könnte   oder   weil   man   einfach   möchte,   dass   diese   sich   mal   kennenlernen,   wo   sie doch   alle   so   nett   sind   und   die   gleiche   Wellenlänge   haben?   Kurz   gesagt,   wer pflegt die sozialen Kontakte? Genau!   Bis   auf   ganz   wenige   Ausnahmen   machen   das   Frauen!   Ständig   und alltäglich,   so   ganz   nebenbei,   weil   sie   sich   einfach   mehr   für   andere   Menschen interessieren.   Sie   behalten   Einzelheiten   besser   im   Gedächtnis,   und   zwar,   weil sie   sich   dafür   interessieren   und   aufmerksam   sind,   und   nicht   weil   sie   prinzipiell ein   besseres   Gedächtnis   hätten!   Männer   haben   auch   ein   gutes   Gedächtnis, aber   eben   für   Dinge,   die   sie   für   wichtig   halten.   (Zum   Beispiel   die   Bundesliga- Ergebnisse   der   letzten   100   Jahre   und   die   Namen   sämtlicher   Spieler,   die   mal   ein Tor geschossen haben…). Doch   zurück   zum   Empfehlens-marketing.   Auch   der   zweite   wichtige   Aspekt   ist etwas,   das   besonders   Frauen   sozusagen   spielend   nebenbei   erledigen. Anderen Menschen   Tipps    geben,    wo    man    besonders    gut    einkauft    und    beraten    wird, welche   Ärzte   man   aufsuchen   und   welche   man   besser   meiden   sollte,   welche Produkte    wirklich    ihr    Geld    wert    sind    und    bei    welchen    man    nur    den    teuren Markennamen    mitbezahlt,    welcher    Kinofilm    unbedingt    sehenswert    ist    und welche    Kopfschmerztablette    am    wirkungsvollsten.    Nur    wird    frau    dafür    nie entlohnt!     Außer     eben     im     wirklichen     Empfehlensmarketing,     wie     es     hier beschrieben wird. Ein   weiterer   enormer   Vorteil   ist,   dass   niemand   Sie   nach   Ihrer   Herkunft,   Ihrem Bildungsstand,   Ihrer   beruflichen   Erfahrung   und   Ihren   sonstigen   Qualifikationen fragt.    Ist    Ihnen    das    letzte    penible    Vorstellungsgespräch    noch    in    lebhafter Erinnerung?   Das   gibt   es   nicht   bei   uns.   Jede   hat   absolut   die   gleiche   Chance, ungeachtet ihrer bisherigen Karriere oder ihres Lebenslaufs. Der    Erfolg    hängt    ausschließlich    vom    eigenen    Einsatz    ab    und    oftmals    sind gerade   diejenigen   am   erfolgreichsten,   denen   MAN   es   am   wenigsten   zugetraut hätte,      da      sie      einfach      pragmatisch,      mit      Schwung      und      gesundem Menschenverstand an die Sache herangehen... (auch typisch weiblich) Glaubwürdigkeit   und   Kompetenz   bezüglich   der   verwendeten   Produkte   sind   zwei weitere    Schlüsselworte    für    den    »weiblichen    Erfolg«    der    Branche:    Frauen verfügen   im   Umgang   mit   Menschen   in   hohem   Maße   über   diese   Eigenschaften und   können   diese   spielend   leicht   nutzen,   um   auch   geschäftliche   Beziehungen aufzubauen   wenn   es   darum   geht   um   Dinge   zu   sprechen,   mit   denen   sie   selbst gute    Erfahrungen    gemacht    haben.    Männern    steht    da    oft    ihr    Ego    und    ihr Dominanzverhalten   im   Weg.   Produktempfehlungen?!   Nicht   die   Nummer   Eins sein, da es keine gibt in diesem System? Unter ihrer Würde… Zudem   handeln   Frauen   häufig   intuitiver   und   können   sehr   spontan   auf   andere Menschen   zugehen.   All   das   sind   Trümpfe,   die   sich   im   Empfehlungsmarketing schnell in barer Münze auszahlen. Kennen   Sie   jemanden,   der   vielleicht   gern   mehr   über   diese   Möglichkeit   erfahren würde? Danke für Ihren Hinweis